meine geile Frau Wagner

mature_nachbarin

mir ist aufgefallen, dass meine Nachbarin Frau Wagner, jedesmal wenn ich von der Schule nach Hause komme mit schweren Einkaufstaschen im Hausflur steht. Einmal machte ich die Haustür auf und da sah ich sie, wie sie sich gerade zu ihren beiden Taschen bückte. Ich traute meinen Augen nicht, was ich da sah.  Ich sah ihren nackten Arsch, da der Rock fast ganz nach oben gerutscht war. Sie trug nicht einmal einen Slip. Ich konnte direkt auf ihr Arschloch und ihre fette Fotze kucken. Da sie sich so tief bückte, konnte ich auch ihre hängenden Titten sehen die ich auch zwischen ihren Beinen hindurch sehen konnte. Sie hatte nur ein durchsichtiges, seidenes Top an. Anscheinend bemerkte sie nicht, dass ich hinter ihr stand. Ihre Beine waren etwas gespreizt und komplett gestreckt, sodass ihr geiler Arsch mir demonstrativ entgegen zeigte. Sofort schoß mir der Gedanke “Schwanzwichsen” in den Kopf und ich blieb regungslos stehen um mit Begeisterung auf diese geile, fast offene Fotze zu schauen. Jetzt erschrak Frau Wagner, richtete sich auf und sagte: Hast Du mich aber erschreckt !!! Was sicherlich nicht stimmte. Wie schon sooft trug ich freundlich ihre Taschen in den 3. Stock. Sie ging voraus und drehte sich einige Male um, um sich zu erkundigen, ob es nicht zu schwer sei. Dabei sah ich jedes Mal ihre vollen Brüste, die sich mit steifen Nippeln voll durch den Stoff abzeichneten. An ihrer Tür angekommen, bedankte sie sich und fragte mich diesmal ob ich ihr die Taschen noch in die Küche tragen wolle. Gerne bejahte ich das. Während sie die Sachen in die Schränke und in den Kühlschrank einräumte, fragte sie mich, ob ich etwas trinken möchte. Ich sagte ja in der Absicht noch öfter auf ihre geilen, vollen Fraueneuter schauen zu können. In meiner Hose wurde es jetzt schon ganz schön eng. Jetzt stieg sie auf eine kleine Leiter und ich konnte wieder voll auf ihr Arschloch und die glatte Fotze schauen, was sie jetzt bemerkte. Sie fragte unverhofft: gefällt Dir, was Du da siehst? Ich antwortete was meinen Sie? Na Du starrst mir doch dauernd auf meinen Po und meinen Ausschnitt. Ich zögerte und sagte, ja Frau Wagner ich sehe es gerne.

Sie stieg von der Leiter herunter, stellte sich vor mich hin und strich mit den Händen über ihre festen Titten, wobei sie mich fragte, ob ich die mal anfassen möchte. Ja sicher atwortete ich, ich habe das noch nie machen dürfen. Ja komm. Leg beide Hände drauf und fühle. Es war so geil, dass mein Schwanz schon vor Steifheit in der Hose schmerzte. Während ich das genoss, ihre fetten, riesigen Euter anzufassen, fing sie an mir den Gürtel zu öffnen und sie holte dann meinen Schwanz gleich ganz raus. Komm zieh die Hose ganz runter und setz Dich auf die Küchenablage. Als ich mit gespreizten Beinen oben saß, fing sie an meinen jungen Pimmel anzufassen und massierte dabei meinen Eiersack, der auch ganz fest und hart war. Komm knöpf mir die Bluse auf wenn Du möchtest und spiele mit meinen Nippeln !!! Als ich das tat, schaute sie mir in die Augen und sagte: Ist das nun besser von einer geilen Frau angefasst zu werden als immer selber zu wichsen, das tust Du doch oder ??? Ja ich wichse immer gleich danach auf meinem Zimmer, wenn ich ihnen die Taschen rauf getragen habe, weil ich mir ihre großen Brüste schon immer nackt vorgestellt habe. Ahaaa sagte sie. Jetzt sollte ich mich auf die Küchenablage legen, was ich auch tat. Mit der rechten Hand wichste sie mir meinen steifen Jungenpimmel immer heftiger und mit der anderen Hand quetschte sie ihre dicken Euter, um sie mir so ins Gesicht zu drücken. Es war wahnsinnig geil diese kräftige, erfahrene Hand an meinem zum Platzen harten Penis zu spüren und ihre fetten Euter im Gesicht zu haben.  Kurz darauf spritzte ich meinen heißen Saft in hohem Bogen heraus und einige Spritzer trafen sogar ihre geilen Brüste.

Ja so gefällt das der Tante Marion und das nächste mal wenn Du kommst, dann zeige ich Dir meine Fotze und vielleicht, wenn es Dir gefällt, sollst Du mir Deinen glatten, großen Penis in meine Löcher stecken…..

9 Kommentare

  1. Ey hotskin,

    habe glatt beim lesen deiner story gegen meinen monitor gespritzt – geile drecksau…

  2. Sehr guter Artikel. Übrigens ist Dein Blog immer einen Besuch wert. Ein super Blog für schöne Stunden zu zweit oder alleine.

    • ja danke dass es Dich antörnt. Du kannst mir schreiben unter mt_6ex@ymail.com

      Gruß Michael

    • Hallo Barbara,

      es gibt wieder eine neue Geschichte… würdest Du den Part von Tante Gisela übernehmen ???

      Geile Grüße

      Michael

  3. jungenträume wahr geworden?

    • Hallo Ben,

      wann verabreden wir uns mal an der Isar zum Spannen ??? Es ist still um Dich geworden !!!

      Geile Grüße

      Michael

  4. Sehr schön geschrieben! Da kommen wieder eigene Erinnerungen hoch. Durfte ähnliches in jungen Jahren selbst erleben!

  5. Noch eine geile Geschichte. Hoffe, sie wird fortgesetzt. Mein steifer Schwanz ist schon ganz gespannt darauf, wie es mit diesen riesigen Eutern weiter geht. Hoffentlich spritzt Du ihr mal ordentlich wischen die Titten und ins Gesicht!

  6. Nicht schlecht


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.